Persönliche Beratung, schnelle Reaktionszeiten und günstige Konditionen sind H+P wichtig!

H+P Personal GmbH bietet Personalvermittlung für den Mittelstand an!

Die Personalmärkte werden enger und das Recruiting immer anstrengender. Personalgewinnung war bei kleineren und mittelständischen Unternehmen schon immer Chefsache. Die bisherige Strategie sah ungefähr so aus: Anzeige schalten, Bewerbungseingang abwarten, Bewerbungen sichten und Vorstellungsgespräche führen. Von den Kandidaten hat man sich dann den Besten ausgesucht. Diese Strategie der Personalgewinnung funktioniert heute jedoch nur noch eher schlecht. Es bewerben sich zu Wenige, die Falschen oder auch mal überhaupt niemand.

Das Personal-Recruiting macht man nicht mehr nebenher. Nun ist es aber auch nicht sinnvoll, dass sich der Unternehmer selbst zum Recruiting-Spezialisten fortbildet. Das Thema ist zu umfangreich und der Return on Investment auch eher fraglich, wenn nur einige Stellen im Jahr zu besetzen sind. Daher drängt sich die Zusammenarbeit mit einem professionellen Personaldienstleister auf. Hier gibt es Unternehmen, die nur die Personalvermittlung anbieten oder solche, die auch über die Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung, kurz ANÜ oder Zeitarbeit, verfügen. Gerade die Kombination aus ANÜ und Personalvermittlung bietet interessante Möglichkeiten. So kann der Mitarbeiter zuerst ausgeliehen und im Anschluss übernommen werden – oder er wird direkt eingestellt.

Auf die Zusammenarbeit mit einem Personaldienstleister im Rahmen der Personalvermittlung setzen auch immer mehr Unternehmen, wie die Zahlen des BAP – Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister – belegen. Auch die H+P Personal GmbH hat sich vor rund 2 Jahren dazu entschieden, den Fokus zukünftig nicht mehr so stark auf die Zeitarbeit zu legen, sondern mehr auf die Personalvermittlung. „Wenn ich mit den Firmen über Personalvermittlung spreche, finde ich fast immer ein offenes Ohr. Das ist bei dem Thema Zeitarbeit nicht so“, berichtet Vertriebsleiter Jürgen Haupt, der das Geschäftsfeld Personalvermittlung seit 2 Jahren aktiv vorantreibt.

Der Schwerpunkt der Personalvermittlung liegt auf dem wachstumsorientierten Mittelstand. Natürlich findet H+P auch die passenden Kandidaten, wenn nur gelegentlich eine Stelle zu besetzen ist. Aber interessant wird es halt, wenn H+P sich regelmäßig für ein Unternehmen auf die Suche nach passenden Kandidaten macht. „Dann kenne ich genau das Unternehmen, weiß wie die vorhandene Mannschaft „tickt“ und habe ein gutes Gespür dafür, wer in das Team passt“, erläutert Haupt die Vorteile bei einer dauerhaften und langfristigen Zusammenarbeit im Bereich der Personalvermittlung. Und Regelmäßigkeit ist dabei ein wichtiger Schlüsselbegriff. „Gute Bewerber werden immer seltener. Und wenn sich eine Personalchance bietet, dann sollte man sofort zugreifen, denn solche Bewerber bleiben nicht lange ohne Arbeitgeber“, weiß Jürgen Haupt aus eigener Erfahrung zu berichten.

Gerade für den Mittelstand ist es wichtig, dass man sich kennt und versteht, denn dann sind die Wege kurz und Entscheidungen werden zeitnah getroffen. Das ist auch den Bewerbern wichtig, die nicht mehr lange auf eine Zusage warten wollen. Genau das macht ja den Mittelstand aus: Machen, machen, machen. Genauso wichtig sind aber natürlich auch die Konditionen. Der Mittelstand denkt nicht so sehr in Budgets, sondern eher in „Was kostet es? Was bringt es?“. Und das ist ja auch gut so. Bei der klassischen Personalvermittlung wird die Vermittlungsgebühr bei Unterzeichnung des Arbeitsvertrages sofort und in einer Summe fällig. Diese kann bis zu 3 Monatsgehälter betragen und kann dann schnell einen 5-stelligen Betrag ausmachen. Viel Geld. Erst recht dann, wenn der Mitarbeiter sich nach kurzer Zeit doch als ungeeignet rausstellt oder aus einem anderen Grund selbst wieder kündigt. Das hält viele kleine und mittlere Unternehmen davon ab, die Dienste eines Personalvermittlers in Anspruch zu nehmen.

Aus diesem Grund hat sich die H+P Personal GmbH etwas besonderes einfallen lassen. „Wir kommen ganz klassisch aus der Zeitarbeit. Unsere Stärke sind das Recruiting und das Matching. Unser Geld haben wir schon immer in kleinen Beträgen verdient und nicht in einer großen Summe“, erläutert Ralph Heym, Geschäftsführer der H+P Personal GmbH. Und genau dieser Gedanke wurde auf die Personalvermittlung übertragen. Die Vermittlungsgebühr für die Personalvermittlung wird in mehreren Raten fällig und auf einen Zeitraum von bis zu 12 Monaten verteilt. Scheidet der Mitarbeiter während dieses Zeitraums aus, so verfallen alle Raten, die zum Zeitpunkt des Ausscheidens noch nicht in Rechnung gestellt wurden. „Wenn ich meinen Kunden das erkläre, hören sie mir sehr aufmerksam zu. Diese Vorgehensweise ist absolut mittelstandsgerecht“, führt Jürgen Haupt aus.  Aber vor jeder Auftragserteilung für eine Personalvermittlung steht ein intensives Beratungsgespräch. Auch das ist für die Crew von H+P sehr wichtig.

„Win – Win oder kein Geschäft, das ist die Basis unseres Erfolges. Wir streben eine langfristige und partnerschaftliche Zusammenarbeit an“, erklärt Martin Burghardt, Kaufmännischer Leiter bei H+P. Und das diese Rechnung aufgeht, bestätigt sich mittlerweile sehr deutlich. Der auf der Homepage veröffentliche Stellenmarkt wächst kontinuierlich und die Zahl der Kunden, die mit H+P im Bereich der Personalvermittlung zusammenarbeiten, natürlich auch. „Unsere Idee, ein mittelstandsgerechtes Produkt im Bereich der Personalvermittlung anzubieten, fällt auf sehr fruchtbaren Boden. Wir werden da dran bleiben und dieses Geschäftsfeld konsequent weiter ausbauen“, äußert sich Martin Burghardt zuversichtlich, der seit über 20 Jahren in der Branche tätig ist und natürlich auch selbst für Beratungsgespräche zur Verfügung steht.